Steckbrief Englischer Cocker Spaniel

Ursprünglich ist der Cocker eine der ältesten englischen Spaniel-Rassen, die man als Gebrauchshund züchtete. Vor allem als Vorstehhund wurde er eingesetzt. Heute ist auch das noch eine seiner Aufgaben, aber häufiger dient er als Haushund in der Familie.
Mit seinen braunen Augen in Verbindung mit den langen, glatt behaarten Ohren schaut er uns verständnisvoll an. Man kann ihm kaum böse sein. Auch Kindern gegenüber verhält er sich anhänglich und kann sie immer wieder zum Spielen auffordern. Außerdem ist er kein Kläffer, der Mitbewohnern auf die Nerven geht, sondern er verhält sich still, ohne dass er dabei seine Wachsamkeit einbüßt.
Für seine Haltung muss man Zeit aufbringen, denn er ist vom Ursprung her kein Stubenhocker, sondern ein guter und ausdauernder Läufer, der ausgesprochen fröhlich wird, wenn man ihm die Möglichkeit des Laufens bietet.
Gelehrig ist er ebenfalls, so dass man ihm viele Dinge beibringen kann. Er führt einmal verstandene Befehle schnell und folgerichtig aus. Vor allem, wenn man mit seinem Cocker Spaniel viel in der Natur unterwegs ist, braucht er eine gute Pflege, zu der tägliches, zumindest aber häufiges Bürsten gehört, denn in seinem Haarkleid nisten sich gern Zecken ein, besonders auch an und hinter den Ohren.
Alles, was zur Pflege eines Cocker Spaniels benötigt wird, führen wir im Kölle Zoo. Hier darf auch gern unser geschultes Fachpersonal des Kölle Zoo-Teams befragt werden.

Gruppe:
Stöberhunde
Ursprungsland:
Großbritannien
Zuchtziel/Verwendung:
Jagdhund, Begleithund
Widerristhöhe:
Rüde 39-41 cm Hündin 38-39 cm
Gewicht:
12-14,5 kg
Fellfarbe:
Verschiedenste Farben, ein- und mehrfarbig
Charakter:
Sehr aktiv, ausdauernd, mutig, freundlich, verspielt, lebhaft
Haltung:
Benötigt täglich lange Spaziergänge, die Ohren regelmäßig kontrollieren, 2x in der Woche bürsten

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.